Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Allgemeines / Geltungsbereich

(1) Unsere Vereinbarungen, Lieferungen, Leistungen und Angebote erfolgen ausschließlich auf Grundlage dieser AGB. Entgegenstehende oder von unseren AGB abweichende Bedingungen des Gastes erkennen wir nicht an, es sei denn, wir hätten ihrer Geltung schriftlich zugestimmt. Unsere AGB gelten auch dann, wenn wir in Kenntnis entgegenstehender oder abweichender AGB des Gastes die Leistung / Lieferung vorbehaltlos ausführen.
(2) Die Unwirksamkeit einzelner Bedingungen berührt die Gültigkeit der übrigen Bedingungen nicht; das gleiche gilt, wenn einzelne Bedingungen nicht angewandt werden. Alle Vereinbarungen, die zwischen uns und dem Gastes zwecks Ausführung des Vertrags getroffen werden, sind in diesem Vertrag schriftlich niederzulegen.
(3) Bei laufenden Geschäftsbeziehungen gelten unsere AGB in ihrer jeweiligen aktuellen Fassung, vornehmlich auf unserer Homepage veröffentlicht.
(4) Ist die Bestellung als Angebot gemäß § 145 BGB zu qualifizieren, so können wir dieses innerhalb von 2 Wochen annehmen.


§ 2 Pflichten des Gastes

Der Gast ist verpflichtet, uns vor Behandlungsbeginn über bestehende Krankheitsbilder wie Allergien, Medikamenteneinnahmen, Überempfindlichkeiten oder andere körperliche Beschwerden hinzuweisen, die einer Behandlung entgegenstehen könnten.


§ 3 Vertragsschluss

(2) Mit der Vereinbarung eines Termins für eine unserer Dienstleistungen erklärt der Gast verbindlich die Annahme unseres Vertragsangebotes.
(3) Bei Vertragsschluss auf elektronischem Wege erfolgt die verbindliche Annahme der Buchung erst mit unserer Terminbestätigung (telefonisch, schriftlich oder per E-Mail).


§ 4 Preise / Zahlungsbedingungen

(1) Alle Preise für die Ausführung der Leistungen richten sich nach den aktuellen Preislisten, die am Geschäftssitz zur Einsicht ausliegen oder auf unserer Internetseite abrufbar sind. In den angegebenen Preisen ist die gesetzliche Um-satzsteuer enthalten.
(2) Die Preise sind nach Abschluss der Behandlung sofort in bar zur Zahlung fällig, sofern unsererseits keine andere Zahlungsmöglichkeit zur Verfügung gestellt wird.
(3) Zahlungen mittels EC-Karte werden grundsätzlich akzeptiert. Wird eine Lastschrift nicht eingelöst oder wird diese zurückgerufen, so haftet die / der Zahlungspflichtige für die Gesamtsumme, inklusive aller entstandenen Gebühren und Verzugszinsen.


§ 5 Änderungsvorbehalt

(1) Wir behalten uns zwischenzeitliche Änderungen in der Art und dem Umfang der Behandlungen sowie der Preise vor.
(2) Bei Erscheinen neuer AGB bzw. neuer Angebots- und Preislisten verlieren alle vorherigen ihre Gültigkeit.


§ 6 Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung unserer Rechnungen sowie Ausgleich sonstiger etwa bestehender Ansprüche aus dem Kauf- bzw. Liefervertrag behalten wir uns das Eigentum an der Kaufsache vor.


§ 7 Behandlungsausfälle / Behandlungszeiten / Behandlungsdauer

(1) Behandlungstermine, auch mündlich vereinbarte, sind verbindlich. Terminänderungen oder –absagen sind bis spätestens 24 Stunden vor dem vereinbarten Termin mög-lich.
(2) Erscheint der Gast ohne rechtzeitige Absage nicht zu einem vereinbarten Termin, so sind wir berechtigt bis zu 100% des vereinbarten Behandlungspreises zu verlangen, soweit uns der Gast nicht einen geringeren Schaden nachweist. Die Zahlung hat bei Wahrnehmung des nächsten Termins zu erfolgen. Wir sind jedoch berechtigt, den ausstehenden Betrag in Rechnung zu stellen. Die Rechnung ist sofort fällig.
(3) Die Behandlungszeit beginnt mit dem Eintreffen des Gastes im Behandlungsraum. Bei Verspätung des Gastes gilt der ursprünglich vereinbarte Behandlungstermin.
(4) Die Behandlungsdauer ist den Angebots- und Preislisten zu entnehmen.


§ 8 Beratungen / Behandlungen

(1) Unsere Beratungen und Behandlungen sind im Rahmen der Gesundheitsvorsorge zu sehen und ersetzen keinen Arzt oder Heilpraktiker.
(2) Wir behalten uns vor, die Durchführung von Behandlungen, denen medizinische oder hygienische Gründe entgegen-stehen, abzulehnen.


§ 9 Haustiere / Rauchverbot

(1) In unseren Räumlichkeiten herrscht absolutes Rauchverbot.
(2) Das Mitbringen von Haustieren ist in unseren Räumlichkeiten untersagt.


§ 10 Aktionen / Gutscheine

(1) Angebots-Aktionen gelten ausschließlich innerhalb des ausgeschriebenen Zeitraums und sind in dieser Zeit wahr-zunehmen bzw. gelten solange der Vorrat reicht.
(2) Geschenkgutscheine können sowohl für Anwendungen als auch Produktkäufe genutzt werden. Der Wert eines Gutscheins wird nicht in bar ausbezahlt. Über Restbeträge erhält der Gast eine neue Gutschrift.
(3) Gutscheine sind übertragbar. Der Ersatz von verlorenen oder gestohlenen Gutscheinen ist nicht möglich.
(4) Nicht vollständig bezahlte, beschädigte oder verfälschte Gutscheine können zurückgewiesen werden.


§ 11 Leistungen durch Dritte

Wir sind berechtigt, die uns vertraglich obliegenden Behandlungen auch durch einen fachkundigen Dritten erbringen zu lassen, welcher in unserem Namen und auf unsere Rechnung tätig ist, es sei denn, die Leistungserbringung durch uns wurde ausdrücklich zugesichert.


§ 12 Datenschutz

(1) Der Gast stimmt der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung seiner personenbezogenen Daten ausdrücklich zu. Eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt.
(2) Die Einwilligung zur Speicherung und zweckgerichteten Verarbeitung seiner Daten kann der Kunde jederzeit schrift-lich oder durch Übersendung einer E-Mail- oder Faxmitteilung widerrufen.


§ 13 Mängelansprüche / Gewährleistung

(1) Soweit eine Behandlung mangelhaft ausgeführt wurde oder eine Ware mangelhaft ist, steht das Wahlrecht zwischen Beseitigung des Mangels und Lieferung einer mangelfreien Sache nur uns zu.
(2) Bei Fehlschlagen der Nacherfüllung hat der Kunde das Recht, nach seiner Wahl die Vergütung zu mindern oder vom Vertrag zurückzutreten. Die Nacherfüllung gilt als fehlgeschlagen, wenn wir zwei mal erfolglos versucht haben, den Mangel zu beseitigen.
(3) Die Verjährungsfrist für Mängelansprüche beträgt 12 Monate, gerechnet ab Leistungserbringung / Lieferung, soweit sich nicht im Rahmen eines Verbrauchsgüterkaufs nach § 475 BGB etwas anderes ergibt.


§ 14 Haftung

(1) Wir haften nach den gesetzlichen Bestimmungen nur, sofern der Kunde Schadensersatzansprüche geltend macht, die auf Vorsatz oder grob fahrlässigem Handeln unsererseits oder durch unsere Erfüllungs- bzw. Verrichtungsgehilfen oder Vertreter beruhen. Wir übernehmen insbesondere keinerlei Haftung für Schäden und / oder Folgeschäden, die dadurch entstehen, dass der Kunde nicht seinen Pflichten gemäß § 2 nachgekommen ist.
(2) Die Schadensersatzhaftung ist in jedem Falle auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden begrenzt.
(3) Die Haftung wegen schuldhafter Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie die Haftung nach dem ProdHaftG bleiben unberührt.
(4) Für Wertgegenstände, die vom Kunden mitgeführt werden oder im Unternehmen vergessen wurden, übernehmen wir keinerlei Haftung.
(5) Soweit nicht vorstehend etwas Abweichendes geregelt ist, ist die Haftung ausgeschlossen.


§ 15 Erfüllungsort / Gerichtsstand / Schlussbestimmungen


(1) Sofern sich aus einer Auftragsbestätigung nichts Abweichendes ergibt, ist unser Geschäftssitz Erfüllungsort.
(2) Gerichtsstand für alle sich aus dem Vertragsverhältnis ergebende Streitigkeiten ist unser Geschäftssitz, soweit im Gesetz nicht zwingend ein anderer Gerichtsstand angegeben ist; wir sind jedoch berechtigt, den Kunden auch an seinem Wohn- bzw. Geschäftssitzgericht zu verklagen.
(3) Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland; die Geltung des UN-Kaufrechts ist ausgeschlossen.

1 Gilt für Lieferungen in folgendes Land: Deutschland. Lieferzeiten für andere Länder und Informationen zur Berechnung des Liefertermins siehe hier: Liefer- und Zahlungsbedingungen
2 inkl. MwSt.